Anzeige

Freizeitaktivitäten in Balve

SÄU FASTE ÄRRE

Aus Balve - für Balve!

Lokalnachrichten

  • Freiwillig Hitzefrei gestrichen
    Balve - „Religion ist doch überhaupt nicht mehr in“: Diese Aussage mancher Eltern und Schüler stand am Anfang der religiösen Schulwoche der Realschule, die am Freitag mit einem ökumenischen Abschlussgottesdienst endete. Doch am Ende waren auch die größten Skeptiker begeistert von dem, was ihnen von acht jungen Menschen von den Universitäten Paderborn und Dortmund geboten wurde.
  • Mellen nur ganz knapp geschlagen
    Balve - Mellen wurde Zweiter beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Der Balver Ortsteil musste sich der Kiersper Ortslage Rönsahl am Ende geschlagen geben. Die Entscheidung in der Bewertungskommission war knapp. Rönsahl darf sich nun Kreissieger 2017 im Wettbewerb nennen. Die Rönsahler verteidigten ihren Titel von vor drei Jahren. Mit Balve-Mellen hatte der Ortsteil von Kierspe allerdings einen sehr harten Konkurrenten, teilt die Jury mit.
  • Warteliste für Feriencamp nach 45 Minuten prall gefüllt
    Balve - Mit einem Ansturm auf die 70 Plätze, die in jeder der drei Wochen des 1. Balver Feriencamps zur Verfügung stehen, hatten die Organisatoren von OGS und Jugendzentrum gerechnet. Dass aber die Eltern, die ihren Nachwuchs für diese kostenlose Ferienaktion anmelden wollten, schon eine Stunde vor dem dafür angesetzten Termin vor dem Jugendzentrum (BJZ) ausharrten, setzte sie dann doch in Erstaunen.
  • Mellen liegt knapp hinter Rönsahl
    Mellen - Das Golddorf Mellen schaffte es im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf den zweiten Platz.
  • Eigenleistungen der Bürger
    Balve - 543 Einwohner hat Eisborn. Das Dorfleben wird von sieben Vereinen mitbestimmt. Was diese für die Gemeinschaft bewegen, war Thema der Ortsbereisung für den Wettbewerb: „Unser Dorf hat Zukunft“. Dafür hat sich die Jury am Mittwoch viel Zeit genommen.
Zum Seitenanfang